Feedbacks

Zum SATSANG mit Yod

Feedbacks von Absolventen des Seminars

“SATSANG”

Ich komme zu Yod’s Satsang …
… immer wieder … weil ich nicht wüsste, wo ich lieber wäre … immer wieder … die Worte habe ich schon hundertmal gehört und noch öfter gelesen … bei Osho, bei Yod, in vielen Büchern, auf Tapes und Videos …
Es sind nicht die Worte, nicht die Fragen, nicht die Antworten… es ist die Einladung, das Energiefeld, die ausgestreckte Hand, die Liebe, die nicht gesprochen werden kann, aber so fühlbar ist, wie nirgendwo sonst… Es ist die Einladung hinter den Worten … sie ist immer da, egal wie oft ich nicht verstehe, nicht fühlen kann, nicht bereit bin … egal … sie ist immer da … immer wieder!
Die Momente der Gnade lassen mich in demütiger Dankbarkeit schweigen … immer wieder … Danke…

Meera Gomsi


 

Der Satsang hat mich sehr berührt, Yod hat mir wieder Mal total mein Herz geöffnet und mich für Augenblicke ins „Hier und Jetzt“ gebracht.
Wieder bin ich sehr dankbar für diese wundervolle Erfahrung.

Ernst Gattringer


 

Tiefe empfangen, Liebe und Wärme und unendliche Weite. Tiefe Dankbarkeit erfüllt mich.
Unglaublich wie Yod in der Intensität in so kurzer Zeit uns nach Hause führt.
Unbeschreibbar schön.

Sigrid Kunisch


 

Es hat mir super gut gefallen!
Und wie immer hat Yod es geschafft, mit seinen Worten mein Herz zu erreichen, mir einige weiteren Mechanismen aufzuzeigen.
Ich bin noch ganz sprachlos, weil ich mich gerade so schön spüre, dass mir doch tatsächlich die Worte fehlen.

Danke euch allen für diese schönen Tage, die Möglichkeiten des Einlassens und Fühlens.
Ich komme bald wieder!

Verena Floegel


 

Von Herzen berührt!
Danke
Ich liebe es!

Annette Wolf


 

Ich sehe immer neue Zusammenhänge, verständlich, aber doch nicht zu begreifen. Schön wie du Yod es immer wieder schaffst die Gruppe dort zu holen, wo sie steht. Die „Übungen“ die du gemacht hast und angeleitet hast waren „fühlbar“.

Plötzlich ist es still in mir und ein Gefühl von Liebe für das was jetzt gerade da ist kann ich spüren, sogar bei Menschen, die ich noch vor ein paar Stunden abgewertet habe. Die Sehnsucht weiter zu gehen wird immer größer, die Dankbarkeit für das was ich bei Euch jedes Mal für mich erlebe rührt mich zu Tränen.

Irene Glabatsch


 

Es gibt keine Zufälle. Einen Satsang, der mir gefallen hätte, hätte meinem Verstand gefallen. Denn der würde den Satsang dann beurteilen. Nein, dieser Satsang hat mir nicht (nur) gefallen. Er hat mich berührt. Eine wertvollere Erfahrung in diesem Leben gibt es nicht.

Dr. Manuel Wolf


 

Immer wieder, immer öfter und jedes Mal anders – beglückend!
Danke Yod für Deine Begleitung auf dem Weg.

In Liebe, Sarah Grandl


 

Bei Yod habe ich das gefunden, was ich schon mein ganzes Leben lang gesucht habe… im Satsang fühle ich mich dem Einen so verbunden … bekomme die Antwort, nach der ich suche… Die Sehnsucht, die immer in meinem Leben da ist, spüre ich nur dort…
Es ist das Gefühl, der Quelle am nächsten zu sein … und Antworten jenseits von Worten zu bekommen.

Alexander J.


 

Ich war nach einer “Auszeit” von über zwei Jahren wieder dabei, und ich weiß jetzt, was mir gefehlt hat.
Es war die herzlich persönliche Atmosphäre, in der Yod in gewohnt gekonnter und bewährter Manier das JETZT, den ewigen Augenblick, und das Drehbuch unseres Lebens, das wir selber schon als kleines Kind geschrieben haben, vermittelte und auch mit effizienten Übungen noch  näher brachte.

Zusätzlich durch die vielen wunderbaren Begegnungen war es insgesamt ein Event der Erkenntnis und der Liebe, der einen großen Platz in meinem Herzen behalten wird.

Arish Kellner


 

In ein paar Stunden sind die Wolken aufgerissen und haben den Blick freigegeben auf einen dunkelblauen Himmel, Wärme und einen Sommer für immer.

Gerhard Kunisch


JETZT – Noch immer ein in mir nachhallendes Erleben in meinem Jetzt. Danke Yod für diese Einsichten & Erkenntnisse, die aus Deinem gelebten & erfahrenen Leben in der Fülle kommen. In diesem Jetzt ist meine selbstinszenierte Getrenntheit erfahrbar, gleichzeitig die Verbundenheit mit anderen in der Ganzheit, mein zu Hause.

Pramesh Gerhard Friedrich Kunz


 

Toll, einfach, direkt, praktisch – das ist ganzheitliches Leben in Worten und Taten gepackt!
Danke

Stefan Neuninger


 

Es war wieder ein Mal ein wunderbares Erlebnis hier zu sein. Ich werde klarer, kann mich und meine Gefühle annehmen …
Ich freue mich schon sehr, bald wieder hier zu sein.

Klaus Mörbauer


 

Unvergesslich …
Danke

Emmi Freundl


 

Danke Yod!
… für Deine Zartheit, mit der du uns führst und begleitest.

Brigitte Mader


 

Ich erinnere mich noch gut an jene Frage, von der ich kopfschüttelnd glaubte, ich hätte sie falsch verstanden… Eine junge Frau hatte vor der Gruppe gestanden: “Ich fühle mich nicht gut, verlassen, einsam.” Der Gruppenleiter ging jedoch nicht tröstend darauf ein, sondern konterte: “Wer ist dieses ICH, das sich verlassen fühlt, einsam ist? Wer – oder was – redet in diesem Moment, stellt gerade diese Frage?!”

  • Willlkommen im Satsang. Willkommen in einer Gruppe, die keine ist; in einem Seminar, das keines ist. Bei einem Seminartrainer, der keiner ist.
  • Was ist also wirklich?
  • Ich bin in Yods Satsang…

Als Texter von Beruf bin ich gewohnt, präzise Wortbefunde abzugeben. Definition ist alles. Kommunikation kann ja nur stattfinden, wenn die Partner auf gemeinsame Bedeutungsinhalte zurückgreifen. So gemütlich hat sich’s der Verstand eingerichtet. Und so verteidigt der “Mind” seine bekannte und vertraute Welt und lässt nur Erklärungen zu, die ihm ins Konzept passen. Doch macht es nicht gerade deshalb mal Spaß – teuflischen Spaß, den allwissenden Verstandesgott auszutricksen?!? Ihn mal bewusst auf’s Glatteis zu führen, dass er bewusst-los auf seine siebenmalkluge Schnauze fällt?!

“Satsang ist das Erleben und Verstehen, dass das ICH, für das du dich immer gehalten hast, Illusion ist… Und dass der Spiegel, in dem du dich zu erkennen glaubst, immer schon leer war.” Sagt Yod Kolitscher, der “Nicht-Seminartrainer”, Reisebegleiter einer Reise ins Nirgendwo… Im Satsang schafft Yod durch seine Präsenz die Voraussetzung und Möglichkeit, dass der Verstand seine …Haltegriffe… verlieren kann. “In einem solchen Moment der Leere erlebt der Suchende selbst die Glückseligkeit des Einsseins mit der Existenz”, so Yod. “Ein derartiger Augenblick der Gnade verändert alles.”

Ich geb’ zu, es gehört eine Menge Mut dazu, ins Leere zu springen. Mittlerweile kann mein Hirnkontrollor schon damit leben, dass es mehr gibt, als er sich je hätte träumen lassen; das, was hier und jetzt – jenseits von Raum und Zeit – unberührt vom Verstand ewig existiert.

Willkommen im Satsang mit Yod im Fluss des Lebens…

Manfred Greisinger


 

Ich bin bei Yod, um Wahrheit zu erfahren und zu spüren, was wirklich ist, was immer da ist und nie verschwindet.

Katharina Petrasch


 

Yod ist sehr direkt und unberechenbar, man weiß nie, was kommt! Er handelt und spricht aus dem Moment heraus. Daher sind seine Satsangs immer sehr lebendig und abwechslungsreich. Manchmal ist er total witzig, bringt Beispiele, dass man unentwegt lachen kann, dann ist er wieder ernst, hört plötzlich auf zu sprechen oder wird laut… alles ist möglich!

Wenn du für die größte und wichtigste Wende in deinem Leben bereit bist und es satt hast deinem Glücklichsein ständig hinterher zu laufen… Wenn du erfahren möchtest, wer du wirklich bist und wie es sich anfühlt aus dem Sein heraus zu leben … Wenn du das ekstatische Gefühl spüren möchtest, was sich durch die Akzeptanz einstellt, zu sein mit dem, was gerade ist… Wenn du erleben möchtest, wie immer mehr Leichtigkeit, Humor, Freude und Liebe Dein Leben bestimmen… Dann komm so oft du kannst zu Yods Satsang. – Ein wunderbarer Weg um aufzuwachen und die Illusion deinerProbleme zu erkennen. Danke für alles…

In Love Raga Gerstner


 

Grenzüberschreitend …
Danke

Erich Scheifinger

Zu den Veranstaltungen

Hast du eine Frage?

Wir helfen dir gerne!